Helbing knows best.

Bachmannpreis

Posted in Kultur, Literatur by Ernst on Sonntag, 28 Juni 2009

Mit seinem Romanauszug „Bis dass der Tod“ hat Jens Petersen den diesjährigen Bachmannpreis gewonnen. Der studierte Mediziner hat schon einiges veröffenticht, unter anderem sein vielfach gelobtes Romandebüt „Die Haushälterin“, wofür er auch den aspekte-Literaturpreis gewann. Mir persönlich ist der Gewinner-Text zu sperrig, zu düster. Wesentlich besser gefällt mir (auch die Jury war ganz positiv) der komisch-schlaue Beitrag der Österreicherin und Debütantin Caterina Satanik, die leider nix gewann.

Advertisements

taz mit neuer Chefin

Posted in Medien by Ernst on Donnerstag, 25 Juni 2009

Nach 21 Jahren – davon elf als Chefredakteurin – verlässt Bascha Mika die taz. Einen kleinen „Nachruf“ auf die „Chefin“ und wer die Neue wird, lest ihr auf Spiegel-Online.

6278587© taz.de

Tagged with: ,

Deutschstunde

Posted in Allgemeines, Kultur, Literatur by Ernst on Donnerstag, 25 Juni 2009

Seit heute wird wieder gelesen, diskutiert und gestritten: Beim 33. Ingeborg Bachmann-Preis in
Klagenfurt
. An dem prestigeträchtigen Vorlese-Wettbewerb, der mit 25 000 Euro dotiert ist, nehmen in diesem Jahr 14 deutschsprachige Autoren und Autorinnen teil, sieben aus der Bundesrepublik. 3sat überträgt alle Lesungen, Diskussionen und die Preisverleihung am Sonntag live.
Auch die Kulturzeit berichtet mit Analysen und Gesprächen wie gewohnt kritisch am Donnerstag und Freitag ab 19.20 Uhr.
Alle Autoren, vorgelesenen Texte, Jury-Kommetare gibt’s auf der Webseite des Literaturwettbewerbs.

In dem Zusammenhang sei noch mal auf das Lesebuch „Die besten 2008“ mit den besten Klagenfurter Texten aus dem letzten Jahr hingewiesen. Diese kleine Reihe erscheint seit 1990 im Piper Verlag.

410fp09EVLL._SS500_

Tagged with:

Die Leinwand als Laufsteg

Posted in Medien, Mode by Ernst on Donnerstag, 25 Juni 2009

Es hat ja mittlerweile keinen Seltenheitswert mehr, die neue Kollektion in einem Video zu zeigen statt mit Models auf dem Laufsteg. Zuletzt tat das Alexander McQueen bei den Mailänder Männerschauen. Allerdings zeigt das gut zwei Minuten lange, ästhetisch gut gemachte Video keine Kleidung (abgesehen vom schneeweißen Herrenschlüpfer, den der gut gebaute Darsteller trägt). Wo bleibt darin die mcqueensche Magie?

Wesentlich besser gelang das Stefano Pilati mit seinem Modefilmchen für die YSL-Sommerkollektion 2009. In sieben Kurzfilmen zeigte der englische Schauspieler Jack Huston auch schon mal auf dem Kopf stehende fantastisch geschnittene Anzüge, ultraleichte Sportblousons und goldfarbene Strickjacken. Beim gucken unbedingt den Ton einschalten, um die fantastische Musik zu hören.

Bangkok, I’m coming!

Posted in Reise by Ernst on Mittwoch, 24 Juni 2009

lebua at state tower, restaurant sirocco

Tagged with:

„Amori miei“

Posted in Mode by Ernst on Freitag, 19 Juni 2009

hat der Tattoo-Künstler Maxime Buechi auf die Innenseiten seiner Lippe tätowiert, wie er im Interview auf „The Moment“, dem Blog des Style Magazins der New York Times verrät. Buechi lebt in Lausanne und ist u. a.  Herausgeber des Tattooing-Magazins Sang Bleu.

maxime buechi

Ullas Mob

Posted in Medien by Ernst on Montag, 8 Juni 2009

Ursula März knöpft sich in der Wochenzeitung „Die Zeit“ vom 4. Juni unsere deutschen Polit-Damen vor. Oder besser gesagt: sie knöpft sie auf und fordert von Ulla Schmidt, Angela Merkel & Co. mal ein bisschen mehr weibliche Mode-Waffen.

Beim Lesen über Ulla Schmidts „Linoleumboden weiblicher Haarkultur“ und „Gesine Schwans Afrolook“ fällt mir doch Margaret Thatcher ein, die vormachte, wie man sich auch mit Henkel-Täschchen, Pumps und Lady-Frisur den Beinamen „Iron Lady“ ans Seidenkleid heften kann.

10182523_640_original

10182546_640_original