Helbing knows best.

Good-bye!

Posted in Reise by Ernst on Donnerstag, 26 Juni 2008

Kürzlich noch drin gesessen. Mit Eggs Sophie (pochierte Eier mit Avocado, Tomaten und Sauce Hollandaise), Fries, Milkshake und Pecan Pie die Wampe vollgehauen. Nach 23 Jahren muss das Florent in New York schließen. Und reiht sich damit ein ins große New Yorker Dinersterben (auch das weltberühmte Katz’s Deli, hier stöhnte sich Meg Ryan im Film „Harry and Sally“ zum berühmtesten Orgasmus der Filmgeschichte, soll einem Bürokomplex weichen). Spiegel-Online widmet dem Florent einen Nachruf.

Tagged with: ,

Willkommen bei Viktor & Rolf

Posted in Ausstellung, Mode by Ernst on Donnerstag, 19 Juni 2008

Kleine Mädchen träumen von Ponys. Viktor & Rolf träumten von einem Puppenhaus. Ihren Traum hat sich das niederländische Design-Duo jetzt selbst erfüllt. Für die V-&-R-Ausstellung „The House of Viktor & Rolf“ in der Londoner Barbican Gallery setzten sie ein gigantisches Puppenhaus in den Ausstellungsraum. Weiterlesen… 


Viktor & Rolf
„The Widow (white)“, 1997 
© Inez van Lamsweerde, Vinoodh Matadin

„Green Porno“

Posted in Film, Kunst by Ernst on Freitag, 13 Juni 2008

Zügellose Kopulation von Fliegen und bevorzugte Stellungen des Regenwurms sind die zentralen Themen der jüngsten Werke von Isabella Rossellini, die mit acht Miniaturfilmen an einem Festival im Pariser Centre Pompidou teilnimmt. Die Filme wurden vom Sundance Institute des US-Schauspielers und Regisseurs
Robert Redford finanziert, wie Rossellini AFP in einem Gespräch erläuterte. „Im Sundance ist alles sehr ökologisch, das Essen, die Kleidung, der Hausbau“, berichtet die Tochter von Roberto Rossellini und Hollywood-Legende Ingrid Bergman. „Da habe ich Robert (Redford) gesagt: Dir fehlt noch grüne Pornographie!“
Dabei übernahm die 55-Jährige die Herstellung des Films von A bis Z: Sie schrieb, spielte und führte Regie für die Filmchen, die jeweils nicht mehr als 10.000 Dollar kosten durften. Für diese „Filme der Zukunft“ mussten sehr spezielle Überlegungen angestellt werden, wie Rossellini erläutert. „Apocalypse Now“ könne niemand auf einem Handy ansehen, ihre Filme aber sehr wohl. Rossellini schlüpfte dafür selbst in die Rolle der Insekten, so auch in das rosafarbene Kostüm des Regenwurms. „Das Schwierigste war, in dem Wurmkostüm eingeklemmt zu sein, und das stundenlang, ich konnte nichts trinken und mich nicht einmal am Augenlid kratzen.“

Angucken!

Posted in Film by Ernst on Dienstag, 10 Juni 2008

In „Velvet Goldmine“ fand ihn nicht nur Ewan McGregor zum Küssen. In „American Psycho“ war sein sexy Körper schärfer als jede Rasierklinge. Und seit „Batman Begins“ wünschen wir uns nur ihn zum Einschlafen auf unserer Bettkante. Die Rede ist von Christian Bale. Und hier keine Widerrede: Einer der heißesten Exemplare seit der Erfindung des Mannes. Ab 21. August befreit er wieder Gotham City von allem kriminellen Übel im neuen Batman-Streifen „The Dark Knight“, unter anderem mit Heath Ledger als Joker in einer seiner letzten Rollen.

Christian Bale

Tagged with: , ,