Helbing knows best.

form follows material

Posted in Ausstellung, Design by Ernst on Mittwoch, 28 Mai 2008

Alltagsgegenstände und Möbel, deren Form sich aus der Verwendung experiementeller Werkstoffe ergießt, zeigt die Ausstellung „Formlose Möbel“ im MAK in Wien vom 28. Mai bis 26. Oktober 2008. 

Portrait of my Mother’s Chesterfield Chair

Portrait of my Mother’s Chesterfield Chair, 1964. Design: Gunnar Aagaard Andersen. Ausführung: Dansk Polyether Industri Polyurethanschaumstoff © Tecta/MAK

Advertisements
Tagged with: , ,

Peanuts

Posted in Kunst by Ernst on Mittwoch, 28 Mai 2008

Die renommierte Galerie Villa Griesebach lädt vom 29. bis 31. Mai zur alljährlichen Frühjahrsauktion, versteigert u. a. Werke von Gerhard Richter, Jörg Immendorf, Damien Hirst und die Fotoarbeit „Raum“ von Thomas Demand.
Darauf zu sehen, ist der in Trümmern liegende Schauplatz des Hitler-Attentats vom 20. Juli 1944. Der Schätzpreis von „Raum“ liegt zwischen 120.000 bis 150.000 Euro.
Der 1964 geborene Künstler baut in seinem Atelier Schauplätze aus Pappe nach, die aufgrund aktueller Ereignisse über die Medien bekannt wurden. Dann fotografiert er diese meist originalgroßen Modelle. Die Bilder sollen nicht das Geschehen darstellen, sondern das, was die Betrachter mit den bekannten Medienbildern verbinden. Deshalb sind auch niemals Menschen auf den Fotografien zu sehen. „Es ist weder der banale Ort noch die Argumentation über den Tathergang, sondern das, was als Mythos hängenbleibt und sich verselbständigt“, erklärt Demand.
Noch bis zum 6. Juli 2008 zeigt die Galerie der Gegenwart der Hamburger Kunsthalle die Demand-Ausstellung „Camera“.

Captain Buddha

Posted in Kunst by Ernst on Dienstag, 27 Mai 2008

Terence Koh  viele sehen in ihm den neuen Andy Warhol. Andere nennen ihn schlicht einen Asian Punk Boy. Sein Marktwert explodiert gerade. Auch getragene Unterhosen und Bilder mit Sperma reißen im die Sammler aus den Händen. Jetzt hat der offensiv-homosexuelle Allroundkünstler seine erste Solo-Ausstellung in der Frankfurter Schirn (28. Mai bis 31. August 2008). In „Captain Buddha“  vermischt er die Story von Moby Dick mit der des Buddha. Der neue Warhol? Koh: „Nein, ganz bestimmt nicht, wie könnte ich der Erbe von irgendjemand Anderem sein?“

Warhol Portrait

Tagged with: , ,